08.01.2017 - Neujahrsschießen mal anders

Das 1. Schießen im neuen Jahr wurde dieses Mal auf dem Luftgewehrstand ausgetragen.
Schützenbrüder hatten hierfür eigene Lang- und Kurzwaffen zum Schießtraining mitgebracht. Die unterschiedlichen Waffen konnten zunächst unter Anleitung ausprobiert werden, bevor es mit fünf Schuss in die Wertung ging. Bei den vier unterschiedlichen Langwaffen mit Luftgewehrmunition mit teilweiser neuer und unbekannter Technik erlebten die Schützenschwestern und Schützenbrüder ein ganz anderes Schießgefühl. Bei einer knapp 50 Jahren alten Winchester musste wie in alten Zeiten die Scheibe über Kimme und Korn anvisiert werden.
Ebenfalls für Abwechslung sorgten die vier unterschiedlichen Luftpistolen. Neue Waffen mit einem Laserpunkt zum Zielen, oder alte Sportpistolen weckten bei einigen Erinnerungen an ihre Sportschützenzeit. Auch hier gingen nach einigen Probeschüssen fünf Schuss in die Wertung.
Die Gesamtringzahl pro Schützenschwester und Schützenbruder ergab sich an diesem Tag dann aus den fünf absolvierten Schuss mit einer Langwaffe und fünf Schuss mit einer Luftpistole.

Unsere besten drei Schützen waren an diesem Sonntag:

85 Ring – Jörg Riemeier
83 Ring – Jörn Begemann
80 Ring – Michelle Reuland

“Es war eine Abwechslung für unseren Schießbetrieb, und ich möchte mich ganz herzlich bei unseren Schützenbrüdern bedanken, die diesen Morgen gestaltet haben. Ich glaube ich spreche für alle, wenn wir solch ein Schießtraining noch einmal wiederholen könnten.” so Hauptmann Heiner Rehm bei der Verkündigung der Schießergebnisse.
Eine Neuauflage ist geplant.



Nächste Termine:

18.10. Vergl.-Schießen...

03.11. Vergl.-Schießen KKSV...

30.11. Weihnachtschießen...

08.12. Bataillons...